Der BlogparadenBlog Ein weiterer selbstreferenzieller Blog

8Jul/110

Blogparade Trini Trimpop Biographie

Rockmusiker Trini Trimpop ist gemeinhin als Schlagzeuger und Gründungsmitglied von DIE TOTEN HOSEN bekannt. Er ist jedoch auch Filmemacher, Moderator und Autor erotischer Prosa. Und jetzt setzt Trini Trimpop noch einen drauf: Er schreibt seine Biografie!

Was meint ihr, wer soll das Vorwort schreiben?

So fragt Cordula und hat auch schon einen Autorenvorschlag für das Vorwort von Trini Trimpops Biographie als Kommentar veröffentlicht.

Totehose2 in

Tote Hose

Um ganz ehrlich zu sein weiß ich auch nicht, wer das schreiben soll. Wenn er mich fragt, würde ich mir das überlegen, aber sonst...? Ich schlage nur vor, Staphan Weidner und Kevin Russel da raus zu lassen, wobei letzterer dazu wohl auch z.Z. nicht in der Lage ist.

Darüberhinaus: Sind Vorworte überhaupt nötig? Wer zur Hölle liest das überhaupt? OK, Erich Kästner hat in seinen Vorworten großes vollbracht und eine auch für Kinder verständliche Abgrenzung zwischen fiktionaler und faktischer Wirklichkeit geschrieben. Aber sonst? Die übliche Lobhudelei von einem befreundeten Autoren oder alten Weggefährten kann man sich in 99,99% aller Fälle sparen. Das ist ja ganz nett für den, der das Vorwort schreiben darf, sonst interessiert ds doch keinen!

Nun, vielleicht könnte dieses Vorwort akzeptabel sein:

Vorwort
"So, ihr habt jetzt die Biographie von Trini Trimpop in der Hand, ähm, jetzt lest sie mal."

Aber mehr muss da keiner schreiben.

Vorwort ansich! Was für ein Wort soll das denn sein? Die Einzahl suggeriert ja, dass es sich nur um ein Wort handelt. Die meisten schaffen das aber nicht, sondern tun seitenlang ihre Meinung kund. Wozu?

OK, in einer kommentierten Werksausgabe mag der eine oder andere Kommentar (da ist ja das kommentiert ein Verkaufsargument!) schon sinnvoll sein. Aber in der Biographie von Trini Trimpop?

Nee, lass gut sein!