Der BlogparadenBlog Ein weiterer selbstreferenzieller Blog

28Apr/110

Blogparade “was ist bei einem CMS am wichtigsten”

Diesmal habe ich die Frist nicht einmal verpasst bei der CMS-Blogparade von torbenleuschner.de. Zum Glück, denn schließlich habe ich hier auch was mitzuteilen.

Ich habe bereits mit CMS made simple, WordPress, Joomla und Drupal Erfahrungen gemacht. Dieser Artikel soll  kein Testbericht zu verschiedenen CMS werden. Dennoch trägt die kurze Kritik an einigen CMS dazu bei, um heruaszuarbeiten, was mir an einem CMS wichtig ist.

Drupal und Joomla, besonders Joomla 1.6 haben all das, was ich mir von einem CMS wünsche. Auch ist die Installation einfach, die Möglichkeiten de facto unbegrenzt. Zu unbegrenzt für mich als Hobbyanwender. Es ist mir schlicht zu umfassend und komplex, die Einarbeitungszeit zu hoch.

Wir halten fest:

1. Einfache Handhabung

2. geringe (geringste!) Einarbeitungszeit durch selbsterklärenden Aufbau.

3. Dabei dennoch umfangreiche Möglichkeiten.

Mit WordPress ist Punkt 1 + 2 gegeben, Punkt 3 für mich nur teilweise: Die Angebote der Plugins ist enorm, für alle Aufgaben ist etwas dabei. Buddypress und die Möglichkeiten für Zugangsbeschränkungen entsprechen aber nicht vollständig dem, was ich mir erwarte.

Also:

4. Einfache Möglichkeit zur Zugangsbeschränkung / "Login" für gewisse Inhalte.

5. Plugins für verschiedenste Aufgaben.

CMS made simple deckt alles ab, was ich mir wünsche, hat aber nicht das breite Angebot an Plugins wie WordPress.

Fazit:

Es gibts bisher kein CMS das alle meine Wünsche vollständig erfüllt. Das vom Urheber der Blogparade erstelle CMS fokus will dies zumindest versuchen - leider wird es erst im Sommer 2011 erscheinen. Das CMS den Ansprüchen gemäß auszusuchen macht m.E. mehr Sinn, als ein CMS für alle denkbaren Ansprüche zu suchen.

12Nov/101

Das war die Blogparade “10 WordPress Plugins…”

Wordpress-logo

Hier findet sich die Auswertung der Umfrage nach den 10 besten WordPress Plugins.

Was ich dabei gelernt habe? Dass Akismet nicht ganz so bedenkenlos verwendet werden sollte, wie ich es bisher getan habe. Tatsächlich gibt es die Ansicht, dass Akisemt rechtswidrig sei. Die Diskussion

2Nov/102

10 WordPress-Plugins, die auf keinem Blog fehlen dürfen

Wordpress-logo

Kaum mit dem Blog begonnen und kaum die ersten Plugins installiert, fragt Karl-Heinz Wenzlaff schon nach den 10 WordPress-Plugins, die auf keinem Blog fehlen dürfen. Und dabei habe ich noch nicht einmal 10 Plugins installiert...

Wordpress-logo-300x67 in