Der BlogparadenBlog Ein weiterer selbstreferenzieller Blog

30Dez/100

Zeitungen und Zeitschriften Blogparade

Thomas von Strandgucker.de stellt sich und uns die Frage, ob man als Blogger überhaupt noch Zeitungen lesen kann. Können Blogs die Lektüre von Zeitungsen, Zeitschriften oder Magazinen ablösen?

Ich finde nicht. Zar findet man über Bogs zahlreiche aktuelle und umfassende Infos, aber häufig handelt es sich doch um Nacherzählungen und bereits bekanntes in anderer Form. Neuigkeiten lese ich lieber in der ages- oder Wochenzeitung.

für die tägliche Tageszeitung reicht es bei mir häufig nicht, eine Sonntagszeitung habe ich hingegen abonniert und freue mich auch jeden Sonntag darauf. Ebenso gehts mir mit der c't.

Häufig finden die Inhalte einer echten Zeitung doch auch ga nciht ins Internet. Zudem ist es auch recht komfortabel, wenn man sich den Nachrichtenmix niht selber von mehreren Seiten zusammenstellen muss, sondern alles schon aufbereitet in einer Zeitung lesen kann.

Ich bekenne mich hiermit zur Zeitung auf Papier.
Wer Zeiungen und Zeitschriften von vorne herein ausschließt, verliert einen wichtigen Bezug zur Welt.

11Nov/100

Blogparade Leseutensilien

Feuer

Gestern waren Weihnachtsbücher dran, heute gehts um Leseutensilien. Ein Buch im luftleeren raum reicht zum Lesen nicht. Mindestens

7Nov/101

Blogparade Leseherbst 2010

stimmenderzeit

Kaffeepause ruft dazu auf, ein Buch für den Herbst zu empfehlen. Gerne trage ich dazu bei, denn Lsen liegt mir wirklich am Herzen - wann, wenn nicht jetzt?

Ich habe mich fü J.G. Ballards "Stimmen der Zeit" entschieden: