Der BlogparadenBlog Ein weiterer selbstreferenzieller Blog

20Feb/111

Blogparadenblogparade

Endlich - fast will ich sagen "Es ist vollbracht".

Auf seinem Blog NetzUniversum (Hooray for Zoidberg Binnenmajuskel)initierte muehsi eine Blogparade über Blogparaden. Ihn interessiert, warum man an Blogparaden teilnimmt und welche Erfahrungen die Teilnehmer damit gemacht haben. Dazu nur kurz: Ich versucher, bei jeder mitzumachen, meine Erfahrungen werden ich nach einem Jahr Blogparadenblog zusammenfassend darlegen.

Viel interessanter finde ich, dass mit dieser Blogparade eine weitere Stufe der Vervollkommnung der Verschachtelung erreicht ist.Wie in Wieso? beschrieben, fasziniert mich die Verschachtelung und der Selbstbezug von Systemen - das Internet mag hier als geeignetes Beispiel dienen.

Jetzt haben wir folgendes erreicht:Im Internet, dass sich zu großen Teilen selbst referenziert, gibt es einen Blog, der Artikel über ein Web 2.0. Phänomen, das Blogs (die selbst hauptsächlich über andere Blogs oder das Internet bloggen) miteinander verknüpft - Blogparaden - veröffentlicht, welcher nun an einer Blogparade teilnimmt, welche sich mit dem Phänomen der Blogparade beschäftigt. Das dieser Satz so lang und unverständlich werden konnte, macht mich glücklich.

Um auch anderen zu ermöglichen dieses Glück zu empfinden, werde ich das grafisch erläutern und präzisieren:

Mise En Abyme in Blogparadenblogparade

Wie geht es nun weiter? Ein Blogparadenbeitrag im Blogparadenblog zur Blogparade über Blogparaden ist nur schwer zu überbieten. Oder gibts es Ideen dazu?

Mehr dazu auch hier:

http://www.blogparadenblog.de/2011/01/04/danke-lieber-herr-a-gide/

http://www.suite101.de/content/andre-gide-die-falschmuenzer-a60029

http://www.erdbeeranbauer.de/?p=531

http://www.meditext.ch/texte/is/kap_11.htm

Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. Danke für die Teilnahme.
    Ich habe den unverständlichen Satz übrigens verstanden – glaube ich. ;) Ich würde Dir da grundlegend auch zustimmen, ohne mir vorher großartig Gedanken dazu gemacht zu haben.

    Ich bin gespannt über deine Ergebnisse (sag mir doch dann mal Bescheid, falls ich dich aus dem feedreader verliere (warum auch immer), wenn es soweit ist).


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.