Der BlogparadenBlog Ein weiterer selbstreferenzieller Blog

28Feb/111

Blogparade Corporate Blog des Jahres 2011

Wieder ein Thema in das ich mich reindrängeln kann:

Blogprofis.de sucht den Corporate Blog des Jahres. Auch hier habe ich was beizutragen. Vor einiger Zeit lernte ich den Blog Buchstabensuppe, den Agentur Blog der Münchner Kommunikationsagentur Dr. Haffa & Partner, kennen. Ich mag Inhalt, Bilde rund Design, deshalb ist er mein Vorschlag für den Corprate Blog des Jahres 2011.

 in Blogparade Corporate Blog des Jahres 2011

27Feb/110

Blogparade IT-Outsourcing

Mit dem Themenbereich IT-Outsourcing komme ich nur am Rande als Kunde in Berührung. Eine Meinung habe ich dennoch, somit folge ich dem Aufruf von techguy.at und schreibe einen Artikel zur IT-Outsourcing, Vorteile und Nachteile – Blogparade.

Als Blogger habe ich im Grunde ständig mit IT zu tun. Die Frage wo ich meine Domains registriere, Webspace habe und wie ich SEO und Marketing betreibe - immer ist IT mit im Spiel. Als Nicht-Profi stoße ich dabei aber auch täglich an Grenzen. In HTML Code finde ich mich einigermaßen zurecht, aber schon PHP-Programmierung ist mir ein Rätsel. Wie ein Server wirklich funktioniert will ich gar nciht wissen und die ganzen technischen Details interessieren mich schon gar nicht.

Ich bin daher auf Dienstleister angewiesen. Was ich einfach und gefahrlos kann, das mache ich selbst. Meinen PC versorge richte ich selbst ein und bestücke ihn auch selbst mit Updates.

Aber schon beim Webspace fängt es an. Einen eigenen Server einrichten und per dyndns zu verbinden würde ich auch hinbekommen. Aber nicht schnell, effektiv und sicher. Ich wäre dauernd am rumpfriemeln und basteln. Das will ich nciht, daher lagere ich diese Tätigkeiten aus. Die frei werdende Zeit kann ich deutlich sinnvoller nutzen. In meinem Fall spare ich dabei nicht nur Zeit sondern sogar zusätzlich Geld! Domain und Webspace mit allem was dahinter steckt zu verwalten kann ein Dienstleister besser und günstiger als ich.

Fazit: IT-Outsourcing lohnt sich für kleine Projekte auf jeden Fall. Erst wenn mein Blog-Imperium zu sehr anwächst, würd ich diese Aufgaben durch einen Mitarbeiter eredigen lassen. Lass die Profis machen, was sie besser können und konzentriere dich drauf was du kannst (bzw. willst Icon Wink in Blogparade IT-Outsourcing ).

27Feb/110

Blogparade 100 Jahre Frauentag

Vorsärts.de beschäftigt sich anhand einer Blogparade mit dem Internationelen Frauentag.

Die Idee für den Internationalen Frauentag geht auf Clara Zetkin zurück. Am 19. März 1911 fand der erste Internationale Frauentag statt. Später wurde er auf den 8. März vorverlegt.

Im Artikel werden auch ausdrücklich männlicher Blogger aufgerufen, zu schreiben was sie mit dem Frauentag verbinden nd ob sie ihn für zeitgemäß halten.

Ich verbinde mit dem Frauentag nichts, ich habe ihn bisher noch nicht wahrgenommen oder mehr als dass es ihn gibt darüer gelesen. Was ihm seine Berechtigung nicht streitig macht! Er bleibt zeitgemäß, solange man darüber nachdenken muss, ob er noch zeitgemäß ist.

Eine Gleichstellung von Männern und Frauen ist ein hehres Ziel, das konsequent und ausdauernd verfolgt werden muss, bis es erreicht ist. Wie dann über die Aufrechterhaltung gewacht werden kann - dieser Aufgabe muss sich die Welt stellen, wenn es so weit ist.

 

24Feb/110

Blogparade Sind social Bookmarks out?

Sind social Bookmarks out? Vielleicht eher eine Umfrage als eine Blogparade. Ich stimme für ja. Wer mit Facebook eher an der Oberfläche des Internets kratzt dringt selten bis zu del.icio.us,  Mister Wong oder Linkarena vor.

Social Bookmarks sind out.

23Feb/110

tgif- Haltung einnehmen

In Blogbeiträge soll Stellung bezogen werden. Ja oder nein? Darum gehts bein Webmasterfriday:

"Sowohl, als auch..." oder "Ich seh es so, aber auch so..." oder "Ich kann beide Seiten gut nachvollziehen..." sind so typische Formulierungen. Wenn man den Artikel durchgelesen hat, hängt man irgendwie in der Luft. Interessanterweise haben solche Artikel oft kaum oder keine Kommentare. Auf der anderen Seite fordern Artikel, in denen eine klare Haltung deutlich wird, oft eine eigene Position heraus. Und die wird auch gerne kommentiert, denke ich.

Das halte ich für nicht richtig. Den meisten Themen wird man nicht mit einem Ja oder Nein gerecht. Es gibt immer Graustufen und Schattierungen. Daher ganz klar: Man muss sich nicht immer festlegen, nur um fleißig Kommentare zu sammeln!

23Feb/115

Blogparade Zockerecke vorbei – keine Brettspieler zu sehen

Tja. Alles wird schlechter. Früher haben wir noch Brettspiele gespielt. Und jetzt gibts nur noch diesen Quatsch, wo man alle abschießen muss und Gewalt Spielzweck ist. Furchtbar! Früher war alles besser! Und dann dieser Lärm nebenbei und diese Blitze - Da muss man ja Epilepsie oder ADHS oder ADS bekommen! Lest doch mal ein Buch!

Icon Wink in Blogparade Zockerecke vorbei - keine Brettspieler zu sehen !!!

Wer hat beim digitalen Xxxxanzvergleich mitgemacht und ist anderer Ansicht? -->

Verpixelt – Über Technik, Trends und Spiele» Blogparade: Meine Zock-Ecke
http://bit.ly/f74JT4
Blog Parade: Sebbo’s Zocker Ecke : playbash!
http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=383679
http://www.hunteritem.de/wordpress/zockwork-orange-blogparade-meine-zock-ecke/
http://lostindesartwild.tumblr.com/post/3196973186/wahrscheinlich-habt-ihr-euch-schon-immer-gefragt
http://i78.photobucket.com/albums/j99/akima_san/fotos/dsfeltbag.jpg
http://sarkasmuz.livejournal.com/356024.html
http://pixelkitsch.blogsport.de/2011/02/11/pixelkitsch-angeberei/
http://www.kanalkaffee.de/mein-zockplatz
zockwork blog-parade – zockerecke « freaks-on-sofa.org
http://tumblr.com/xnh1ig6ybr
http://tumblr.com/xnh1ig6ys8
http://paladinfenris.wordpress.com/2011/02/15/des-paladins-zockerecke-blogparade/
http://www.moep0r.com/2011/02/18/der-nerdroom-oder-google-geekview/
Blog-Parade: Eure Zock-Ecke | Captain Obvious
Blogparade von Zockwork Orange: Eure Zocker-Ecke | Gedankendeponie
http://www.traumsterne.net/2011/02/18/blogparade-eure-zock-ecke/
Traumsterne » Blogparade: Eure Zock-Ecke
http://www.pegasustraum.de/index.php?/archives/181-Unsere-Zock-Ecke.html

Und. ich.

22Feb/111

Blogparade Blog Tipps

Fragen über Fragen, die Tomek auf Face-port.com im Artikel zur Blogparade Deine Blog Tipps stellt. Da ich selbst frischer Blogger bin, finde ich diesen Bereich natürlich auch interessant. Von der Blogparade verspreche ich mir durchaus einige Ideen.

#Schreibe wie du mit deinem Blog gestartet bist.
Einfach so, innerhalb weniger Stunden gings los. Idee, Domain reserviert, WordPress installiert und Start.

#Wie hast du deinen Blog bekannt gemacht
Tja, eigentlich noch gar nicht. In Wieso schrieb ich darüber, dass Blogparadenblog auch als isoliertes SEO-Experiment betrachtet werden könnte. Machen Blogparaden einen Blog bekannt oder nicht? Das Schöne am Blogparadenblog ist, dass die Blogparde so schön losgelöst von Inhalt ist... Bisher ist der Blog unbekannt.

#Hast du Freundschaften unter den Bloggern gefunden?
Freundschaften? So wie "Freunde" bei Facebook? Nein, ich habe aber auch nciht danach gesucht. Für themenorientierte Blogger ist dieser Aspekt sicher auch bedeutsamer als für einen Blog, der "nur" Konzept ist.

#Hast du einen guten Tipp für den ersten Blog
Nur bloggen, wenn man Freude daran hat. Fürs Geld verdienen sind Blogs nicht die erste Wahl.

#Welches ist dein meistgelesener Artikel
Dieser hier: Blogparade Die 10 besten WordPress-Plugins. Aber warum? Ich finde, dass ich schönere Artikel geschrieben habe...

20Feb/111

Blogparadenblogparade

Endlich - fast will ich sagen "Es ist vollbracht".

Auf seinem Blog NetzUniversum (Hooray for Zoidberg Binnenmajuskel)initierte muehsi eine Blogparade über Blogparaden. Ihn interessiert, warum man an Blogparaden teilnimmt und welche Erfahrungen die Teilnehmer damit gemacht haben. Dazu nur kurz: Ich versucher, bei jeder mitzumachen, meine Erfahrungen werden ich nach einem Jahr Blogparadenblog zusammenfassend darlegen.

Viel interessanter finde ich, dass mit dieser Blogparade eine weitere Stufe der Vervollkommnung der Verschachtelung erreicht ist.Wie in Wieso? beschrieben, fasziniert mich die Verschachtelung und der Selbstbezug von Systemen - das Internet mag hier als geeignetes Beispiel dienen.

Jetzt haben wir folgendes erreicht:Im Internet, dass sich zu großen Teilen selbst referenziert, gibt es einen Blog, der Artikel über ein Web 2.0. Phänomen, das Blogs (die selbst hauptsächlich über andere Blogs oder das Internet bloggen) miteinander verknüpft - Blogparaden - veröffentlicht, welcher nun an einer Blogparade teilnimmt, welche sich mit dem Phänomen der Blogparade beschäftigt. Das dieser Satz so lang und unverständlich werden konnte, macht mich glücklich.

Um auch anderen zu ermöglichen dieses Glück zu empfinden, werde ich das grafisch erläutern und präzisieren:

Mise En Abyme in Blogparadenblogparade

Wie geht es nun weiter? Ein Blogparadenbeitrag im Blogparadenblog zur Blogparade über Blogparaden ist nur schwer zu überbieten. Oder gibts es Ideen dazu?

Mehr dazu auch hier:

http://www.blogparadenblog.de/2011/01/04/danke-lieber-herr-a-gide/

http://www.suite101.de/content/andre-gide-die-falschmuenzer-a60029

http://www.erdbeeranbauer.de/?p=531

http://www.meditext.ch/texte/is/kap_11.htm

19Feb/110

Blogparade Zock-Ecke

Zockworkorange weiß, was ihr spielt. Wird zumindest in der Blogparade Eure Zock-Ecke behauptet.

Zockecke01 in Blogparade Zock-EckeMeine Zock Ecke sieht so aus:

Unten ist das normale Spielelager. Weitere Lager befinet sich übers Haus verteilt, wo man sie braucht.

Links ist die Ultraretrozockecke. Sehr bequem, auch wenns mal etwas länger dauert bis ins nächste Level.

Ob ich damit Mass Effect 2 für die XBox gewinne, was der Hauptpreis der Blogparade ist? Mal sehen, nötig hätte ich es auf jeden Fall.Zockecke02 in Blogparade Zock-Ecke

Denn leider verfüge ich über kein XBox-, PSP-, Playstation-, Gamecube-, Wii-, NES-, SNES- noch ein N64-Spiel.

Dummerweise fehlen mir auch die Konsolen dazu, aber eine Konsole bei dieser Blogparade zu gewinnen wäre doch etwas viel verlangt.

17Feb/110

Blogparade Lieblingscomic

Apartureless ist ein Blog der mir bisher unbekannt war, aber sofort mein Interesse weckte. Die meisten Themen des Blog sind nicht ganz so meins, die Blogparade Meine Lieblingscomics indes schon.

Comics sind nicht meine Nr. 1-Lektüre, sie werden aber sei 4-5 Jahren immer wichtiger. Der Durchbruch war damals der Film 300, der mich veranlasste, die Vorlage zu lesen. Und ich stellte fest: Egal wie abstrus die Story sein mag, Comics wirken! Mittlerweile lese ich hin und wieder welche, El Cid hat es aber in mein Herz geschafft.

Elcid1-150x150 in Blogparade Lieblingscomic Elcid2-150x150 in Blogparade Lieblingscomic Elcid3-150x150 in Blogparade Lieblingscomic Elcid4-150x150 in Blogparade Lieblingscomic

Ob es am Comic selbst liegt oder an meinen Begegnungen mitder Figur in anderer Form weiß ich nicht. Romane, Sagen, das Drama und Filme und zuletzt eben der Comic haben mich aber durchaus beeindruckt. Die Figur wird in den verschiedenen Medien als alles zwischen üblem Schurke und strahlendem Held dargestellt. Im Comic ist El Cid natürlich ein Held, der durch beherztes eingreifen und kernige Sprüche die Iberische Halbinsel unsicher macht -  das mag ich sehr!

Gezeichnet sind die vier Bände von Antonio Hernandez Palacios, dem es gelingt trotz grottigem Druck und bizarrer Colorierung ein dynamisches und wirkungsmächtes Bild beim Leser einzubrennen.

Elcid in Blogparade Lieblingscomic

El Cid - Szene aus "Das Gesetz des Schwertes" von Antonio Hernandez Palacios

15Feb/110

Blogparade Gartenbuch!

Juhu!!!

Eine Gartenbuchblogparade verbindet gleich drei meiner Hobbys. Über Bücher schreibe ich sowieso liebend gerne, wenns um den Garten geht bin ich auch dabei und Blogparaden sind eh mein Ding.Erdbeeranbau-180x300 in Blogparade Gartenbuch!

Mein Lieblingsgartenbuch ist antiquarisch, aber schön. Das Buch "Müller - Erdbeeranbau" gefällt mir aufgrund des Inhalts und des schönen Aussehens. Sowieso mag ich Erdbeeranbauer, aber dieses Buch vRankenschneider Erdbeere Fuer Pferdezug-150x150 in Blogparade Gartenbuch!on Dr. Horst Müller (unter Mitarbeit von Gartenbauinspektor P. Sorge halte ich für ein Highlight.1964 vom VEB Deutscher Landwirtschaftschaftsverlag Berlin herausgegeben, zeigt es den Stand des gewerblichen Erdbeeranbaus der 60er Jahre in der DDR.

Man erfährt so lesenswerte Details, wie dass 1963 in der deutschen Demokratischen Republik 856 ha Erntefläche gewerblich und ca. 1500ha privat von Erdbeeren bepflanzt waren. Schon damals war den Autoren klar, dass das nicht genugt. Die Vorstellung von zAnbaurankenschneider RS09-150x150 in Blogparade Gartenbuch!eitgenössischen Landwirtschaftliche Maschinen und Anbaumethoden sind durch illustrationen, Grafiken und Fotos anschaulich dargestellt.

Die Übersicht über verschiedene Erdbeersorten mit z.T. farblich gehaltenen Sortentafeln sind wunderschön. Sie haben zudem seltensheitswert, denn dieses Buch ist bei einigen der vorgestellten Sorten die einizige Quelle und Hinweis für deren Existenz.

Ich bin mir nicht sicher, ob das Werk noch irgendwo zu beziehen ist, ich selbst werde es sicher nicht hergeben.

Arbeitsschema Rankenschneiden Mit RS09 in Blogparade Gartenbuch!

14Feb/116

Blogparade sinnvoll wirtschaften – RealExperiment

Eine Blogparade, die Interessenten an einer humanen Arbeitswelt verknüpfen will. Gute Idee, gerne bin ich dabei. Leider habe ich trotz Lektüre des Blogs Mein RealExperiment nicht ganz verstanden um was es eigentlich geht. (Die Bedeutung der Binnenmajuskel bleibt mal außen vor - da bin ich selbst ja ebenfalls Übeltäter...)

Bisher habe ich es so verstanden: Ein Unternehmen, in dem alle Mitarebeiter gleiche rechte und Pflichten haben. Ein Unternehmen, in dem Arbeit Spaß macht und die Arbeitsbedingungen dem Menschenangepasst sind.
Das ganze ist verpackt in eine Theorie "neuer Betriebswirtschaft".  Aber bei mir bleibt nach dem Blabla auf der Seite nur ein Fragezeichen zurück.

Da ich die Idee an sich interessant finde: Bitte erklärt mir, worum es eigentlich geht...

Besten Dank.

11Feb/110

Blogparade 19 Fragen zum Reisen

Reisen ist Lebensqualität. Wo lernt man mehr, wo erholt man sich besser als auf Reisen? So denke ich, daher mache ich bei der Blogparade "19 Fragen zum Reisen" gerne mit - hier habe ich was zu sagen - Wobei ich nur 17 beantwortet habe...

  1. Was treibt Dich überhaupt an zu reisen?
    Interesse an dem, wie es anderswo ist.
  2. Dein erster richtiger Trip: Wie bist Du wohin gereist – und warum?
    Die ersten Trips, die ich als Reisen betrachten würde, fanden mit dem Fahrrad statt. Ich war etwa 13/14 Jahre und es ging in die nächste Stadt, nur zum gucken, wie es dort ist.
  3. Dein wichtigster Ratschlag aus eigener Erfahrung, an jemanden, der sich auf Reisen begibt?
    Nimm ein Handtuch mit.
  4. Wenn Du 50 Tage lang, jeden Tag 200km weiter fährst – was wäre Dir besonders wichtig?
    Die Reise zu dokumentieren wäre mir wichtig, Ich würde Fotos als Dokumentationsmittel wählen.
  5. Ein Blick in Deinen Koffer: Was darf NIE fehlen?
    Siehe 3.: Ein Handtuch.
  6. Gibt es eine Reise, die Du in Deinem Leben unbedingt noch unternehmen möchtest?
    Ja. Eine Bahnfahrt nach Moskau.
  7. Geht es Dir auch so: Das spannende am Reisen ist das Unerwartete. Was war für Dich auf Deinen Touren das abgefahrenste?
    Afu Jamaika wurden meine Mitreisenden und ich in einem Restaurant. Das Radio lief und plötzloch wurden wir übers Radio gegrüßt und es wurde übertragen, wor wir waren und wer was bestellt hatte. Eine Reisebekanntschaft kannte den dortigen Radiomoderator, der sein Studio um die Ecke hatte...
  8. Und noch spannender ist im Nachhinein das, was schief ging. Was war Dein größte Reisemissgeschick?
    Jene oben beschriebene Reisebekanntschaft klaute und am gleichen Tag noch den Jeep...
  9. Ok eine Steigerung gibt es noch: Magst Du uns die größte Dummheit erzählen, die Du auf einem Deiner Trips begangen hast?
    Ähm...nein.
  10. Was isst Du am liebsten auf Reisen? Ich habe die Erfahrung gemacht, am besten immer die Spezialitäten des Ortes statt Wiener Schnitzel oder Spaghetti Bolognese zu bestellen. Auch wenn es manchmal abenteuerliches auf den Teller gibt, die regionalen Speisen werden am liebevollsten zubereitet.
    Als Vesper eignet sich Baguette mit Comté Käse.
  11. Das große Tief und Heimweh: Kennst Du sicher auch. Wann tritt es bei Dir ein und was tust Du dagegen?
  12. Auto, Flugzeug, zu Fuss, Zug, Trampen, Motor- oder Fahrrad – auf welche Art bist Du am liebsten unterwegs?
    Egal, reisen ist es immer.
  13. Was meinst Du, warum viel und weit Gereiste so viel gelassener und selbstbewusster wirken?
    Weil sie aus der Enge herauskamen.
  14. Die größte Reise ist die zu sich selber. Magst Du erzählen, was Du fern ab von allem Alltag über Dich selber heraus gefunden hast?
    Eigentlich nicht.
  15. Alleine oder in Begleitung? Wie reist Du am liebsten und was macht eine gute Begleitung für Dich aus?
    Zu zweit.
  16. Der transparente Trip, der ständig von außen nachvollziehbar ist. Wo Du bist, was Du siehst, was Du denkst. Kein Untertauchen, immer in Kontakt. Sofort und direkt – nicht hinterher im Reisebericht. Wie denkst Du über die Idee?
    Dann kann ich auch gleich zu Hause bleiben.
  17. Und eine letzte Frage, die uns ganz besonders wichtig ist, da wir während unseres Trips Träume in ganz Europa gesammelt haben – ganz unabhängig vom Thema Reisen: Was ist DEIN Traum?
    Eine Badewanne im Garten.

Nachtrag: Mehr dazu:

http://www.stern.de/blogs/extreme-couch-hopper/mit-herzblut-und-verstand-in-die-blogparade/

Blogparade « Katrin reist durch die Welt

19 Antworten zur Blogparade Reisen von Achim Schaffrina | Ori10k - Social Media Road Trip

19 Fragen zum Thema “Reisen” | Mein Leben aus dem Koffer

19 Fragen zum Thema “Reisen” | Mein Leben aus dem Koffer

Interview – 19 Fragen zum Thema Reisen » Reisen, Indien, Menschen, Frau, Dich, Trip, Dein, Aber, Monate, Visum, Tage, Reise foto-reiseberichte

http://www.weltenbummlermag.de/reisen/

7Feb/110

tgif: Blogparade Du oder Sie?

Jeder Schreiber will seine Leser ansprechen. Da machen Blogger keine Ausnahme. Die Frage lautet: Du oder Sie? Gestellt wurde sie zum Webmasterfriday.

Je nach Thema oder Zielgruppe mag das Du alternativlos sein. Ein Sie an der richtige Stelle vermeidet oftmals aber abgeneigte oder ablehnende Leser. Dennoch bin ich nicht der Meinung, dass stets aus Furcht vor dem Missverstandenwerden sicherheitshalber gesiezt werden muss.

Die richtige Anrede ist keine Frage die sich auf Blog beschränken lässt. Von einem Wandel der Umgangsformen durch Blogs kann keine Rede sein! Dazu sind Blog ein viel zu kleiner Teil der Kommunikation.

Der höfliche und respektvolle Umgang miteinander hängt  nicht unbedingt von der Anrede ab. Auch bei ansatzlosem Duzen ist es möglich, freundlich und respektvoll mit Jedermann, sei es beim Einkaufen, in der Stadt oder beim Bloggen, umzugehen. Daher kann ich hier Marcus und Dominik nicht vollumfänglich recht geben.

Machts gut!

5Feb/110

Blogparade Smartphones

Eines der bleibtesten Blogparadenthemen sind offenbar Handys und Smartphones. Egal ob IPhone, Googlephone, IOS oder Android, ein Löwenanteil der Blogartikle dreht sich um die ommunikationszentralen im Taschenformat.

Genau wie bei der Blogparade Smartphone Akkus, die Thomas Anfang des Jahres startete und für die es eigentlich auch schon zu spät ist.

Seis drum, er wird es mit verzeihen, wenn mein Beitrag über Smartphone Akkus etwas später kommt.
denn Akkuprobleme, wie vom IPhone 4 oder von HTC Smartphones bekannt, kenne ich nicht (der aufmerksame Leser merkt, dass ich

Meinhandy-150x150 in Blogparade Smartphones

Mein Handy Sagem MYX-1 trio

versuche möglichst viele themenrelevante Stichworte in dem Artikel unterzubringen - gerne lese ich auch Kommentare, die mir Ratschläge zu dieser Problematik geben Icon Wink in Blogparade Smartphones )

Mein Smartphone hat eine Akkulaufzeit von Wochen, sogar bei täglicher Benutzung. Ich verwende auch nicht Android in neuesterWechselrichter in Blogparade Smartphones Vesion, sondern eine Kombination aus bewährten Smartphone Betriebssystemen: Der Akku des Sagem MYX -1 trio hält knapp eine Woche, mein TimeTEX Systemplaner kommt sogar ganz ohne Akku aus. Ein leerer Akku kam mir bisher noch nciht unter, da ich die Möglichkeit habe, unterwegs im Auto den Handyakku zu laden. Dazu verwende ich einen HQ Wechselrichter, 12V auf 230V, 300W, der im Handschuhfach Platz findet und auch über einen USB Port verfügt.
Diese Kombination an moderner und altbewährter Technik halte ich für alltagstauglich, störungsunempfindlich und kostengünstig.

Planer in Blogparade Smartphones

Zugebenermaßen löst dieser Vorschlag nicht das Problem der Blogparade. Für mich ist momentan die Akkulaufzeit aber der bedeutendste Grund dafür, dass ich (noch) bei der Papierversion bleibe. Wir sprechen uns in einem Jahr wieder...

4Feb/110

Best of Witze

Jetzt ist es offiziell: Der beste Witz des Jahres wurde veröffentlicht.

Mein Vorschlag gewann leider nicht, machte aber einen hervorragenden zweiten Platz! Ich darf mich für die Blogparade bedanken, die viel Spaß gemacht hat, Ich freue mich schon auf die Wahl nächstes Jahr!

Noch mehr Witziges hier: