Der BlogparadenBlog Ein weiterer selbstreferenzieller Blog

31Dez/100

Jahresende

Letzte Nacht im Twistet River

Blogparaden über Bucher erhalten hier Vorrang! Eine literarische Blogparade, an der ich gerne teilnehme startete Buchsaiten. Um folgende Fragen ging es:

* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?
Jane Austens Stolz und Vorurteil war das...

31Dez/100

Silvesteroutfit

Jetzt wirds allerhöchste Eisenbahn, mich für mein Silvesteroutfit zu entcheiden. Die Blogparade zum Silvesteroutfit veranlasste mich, meine Entscheidung... 

31Dez/100

Gutscheinaffenproduktberichtsblogparade

So hab ichs eben gelesen: Berichte über ein Produkt deiner Wahl und gewinne. Der Gutscheinaffe verspricht dies und der Aufforderung komme ich gerne nach:

Rocohr6 in GutscheinaffenproduktberichtsblogparadeGerne würde ich was übers iPad schreiben, leider ist das nicht als Schnäppchen zu bekommen, so gut ichs auch finde. Aber eine RICOH Caplio R6 konnte ich günstig bei ebay für etwa 40Euro erstehen. Auf die Kamera habe ichs abgesehen, weil sie eine Intervallfunktion hat. Damit kann die Kamera automatischz.B. alle 5 Sekunden ein Foto machen. Die Bilder schenide ich dann später mit kdenlive zusammen (hier gibts eine Anleitung kdenlive die sogar noch weiter geht). Und schon habe ich einen netten Zeitrafferfilm.
Technische Details lassen sich hier finden.

30Dez/100

Zeitungen und Zeitschriften Blogparade

Thomas von Strandgucker.de stellt sich und uns die Frage, ob man als Blogger überhaupt noch Zeitungen lesen kann. Können Blogs die Lektüre von Zeitungsen, Zeitschriften oder Magazinen ablösen?

Ich finde nicht. Zar findet man über Bogs zahlreiche aktuelle und umfassende Infos, aber häufig handelt es sich doch um Nacherzählungen und bereits bekanntes in anderer Form. Neuigkeiten lese ich lieber in der ages- oder Wochenzeitung.

für die tägliche Tageszeitung reicht es bei mir häufig nicht, eine Sonntagszeitung habe ich hingegen abonniert und freue mich auch jeden Sonntag darauf. Ebenso gehts mir mit der c't.

Häufig finden die Inhalte einer echten Zeitung doch auch ga nciht ins Internet. Zudem ist es auch recht komfortabel, wenn man sich den Nachrichtenmix niht selber von mehreren Seiten zusammenstellen muss, sondern alles schon aufbereitet in einer Zeitung lesen kann.

Ich bekenne mich hiermit zur Zeitung auf Papier.
Wer Zeiungen und Zeitschriften von vorne herein ausschließt, verliert einen wichtigen Bezug zur Welt.

28Dez/101

Jahresrückblick

Ich habs gelesen und aufgehoben bei Gedankendeponie.

Wer will, darf das Stöckchen mitnehmen. Ich habe...

27Dez/101

Blogparade “mein erstes Auto”

Ein absoluter Autonarr bin ich sicher nicht, aber mein erstes Auto war schon ein Highlight. Auto ist sicher der falsche Begriff für diesen Boliden. Beeindruckend im Äußeren, unglaublich in der Beschleunigung: Mein Polo Fox, Baujahr 1986.

Beeidnruckende 45 PS aus irrsinnigen 900ccm katapultiereten die Maschine auf über 160 km/h. Das Fahrgefühl war unbeschreiblich, über die Geschwindigkeit war man sich immer im Klaren, da die Windgeräusche komplett ungefiltert in den Fahrgastraum eindrangen.

Glücklicheweise gibt es jetzt eine Blogparade zum ersten Auto. Endlich kann ich meine Rakete der breiten Öffentlichkeit zeigen.

  • Welches war Dein erstes Auto?
    Ein weißer Polo Fox, 45 PS, 900ccm.
  • Wann hast Du es bekommen?
    Irgendwann um 1999.
  • Wie sah es aus? Gut, schnell und exclusiv!

    Polo1 in Blogparade mein erstes Auto

    Polo Fox Baujahr 1986

  • Gibt es eine besondere Anekdote zu diesem Auto?
    Eine? Tausende. Es passen 14 Personen rein, in Kreisverkehr ist es nicht auf die offizielle Fahrtrichtung angewiesen, 680 kg Äpfel passen in das Auto rein (bei 650 kg Eigengewicht...). Das sollte als Anekdote mal reichen, vieles andere ist zu intim.
  • Wann und weshalb hast Du Dich von ihm getrennt?
    Getrennt hat uns die Plakettenpflicht. Leider. Ein Pforzheimer hat den Polo für 130€ gekauft, im Glauben, dass die Plakettenpflich dort nicht zum Tragen kommt. Tja, Pech gehabt.

Noch mehr heiße Teile gibts hier:

23Dez/104

Mitbewohner gesucht

Ich brauche dringend einen neuen Mitbewohner. Zwar verfüge ich schon über drei, die entsprechend aber nicht den Qualitätskriterien - sprich: Die schaffen nichts.

Eine hängt nur rum und verstrahlt die Gegend. Man muss sie hinbringen und abholen, nicht mal zu ihrem Geburtstag gibt sie eine Party. Putzen? Fehlanzeige.

Der Andere versäumt es Türen zu schließen, mosert über mimimalsten Brennholzverbrauch und weigert sich beharrlich, einen Hausschlüssel mitznehmen. Putzen? Höchstens seine Kaffemaschine.

Nummer Drei versteckt sich hinter angeblich unaufschiebbaren Aufgaben, die leider keinen Bezug zur Wohnraumsauberhaltung haben. Putzen? Ihre Nase vielleicht...

Es muss also ein Mitbewohner her, von dem man nicht hört und riecht, es sei denn er hat geputzt.  Und sowas gibts. Saugroboter heißt die Lösung. Und ich rbauche ihn wirklich. In diesr WG bin ich für den Wohn- und Essbereich zuständig. Das heißt von morgens  bis abends bin ich nur am kehren und saugen. Das muss aufhöhren. Dringend benötige ich den CleanMate QQ-2m der bei der Blogparade "neuer Mitbewohner" verlost wird. Hoffentlich wirds was, denn die gewonnene Zeit investiere ich in ein besseres Leben! Eines mit mehr Kaffee, Zeitunglesen, Sport,...

Nachtrag im Januar: Ich bin ein Siegertyp! Tatsächlich habe ich bei der Blogparade etwas gewonnen...

22Dez/101

Weihnachtsfilme – Best of

Die Blogparade zu den liebsten Weihnachtsfilmen ist beendet und das Filmvolk muss nicht länger auf die Auswertung der besten fünf Weihnachtsfilme warten.

21Dez/100

Rezepte mit Geschichten – Auswertung der Blogparade

Ende November hat Buchstabensuppe nach Rezepten mit Geschichte gefragt. Sieben Rezepte mit Geschichten gibt es nun, unter welchen in den nächsten Tagen das agentureigene Kochbuch verlost wird. Hoffentlich habe ich Glück, es wäre mein erster Gewinn bei einer Blogparade.

Auf der Speisekarte standen:

Meine Geschichte beschäftige sich mit Frühstückeiern, der Grundlage einer gesunden Ernährung. Die Teilnahme hat wirklich Spaß gemacht!

Guten Appetit!

18Dez/100

tgif: Weihnachtswünsche für den Blog

Der Weihnachtsmann hat dieser Tage einiges zu tun, sogar Webmasterfriday halst ihm zusätzliche Arbeit auf. Und zwar was sich ein Blogger für seinen Blog zu Weihnachten wünscht:

Glücklicherweise bin ich nicht auf Anzeigen schaltende Kunden angewiesen, so sind meine Wünsche recht immateriell und dienen eher dazu, mich zu erfreuen als den Blogertrag zu steigern:

  • Ich wünsche mir, dass es gelingt, alle Blogparaden im Internet zu finden, damit ich an allen teilnehmen kann.
  • Entsprechend wünsche ich meinem Blog viele Leser.
  • Mein künstlerische Wunsch ist es, die Verschachtelung weiter voran zu treiben und den Lesern diesen Aspekt näher zu bringen.
13Dez/105

Blogparade Social Network Facebook

Bloggersoftware ist m. E. schon eine Soziale Software. Sinnig ist es, sich ein andere Sozialen Netzwerke wie Facebook einzufügen, bzw. solche Software in Blogs einzuarbeiten. Eine Blogparade dazu startete internetblogger.de. Nach den ersten Blogparden Blogparade Social Media und Blogparade Freunde Fans und Follower nun eine weiete Blogparade dazu.

Glücklicherweise habe ich mittlerweile mehr Ahnung vom Thema.Obschon noch nicht vollständig involviert, kann ich doch die Gedanken eines "Einsteigers" hier wiedergeben.

  1. Bist du bei Facebook angemeldet? Falls ja, verlinke doch mal deine/n Account/s.
    Nein. Noch nicht. Die Pflege einer solchen Präsenz würde mein aktuelles Zeitbudget sprengen.
  2. Besitzt du eine Fanpage?
    Ebenfalls aus den selben Gründen wie bei 1. nicht.
  3. Seit wann bist du in Facebook und wie viele Fans hast du inzwischen?
    -
  4. Pi x Daumen abgeschätzt, wie oft/wie viele Stunden täglich/wöchentlich/monatlich facebookst du? Kann man dabei eine Regelmässigkeit feststellen?
    In Facebook bewege ich mich etwa 1 Stunde pro Woche. Das ist sicher am unteren Ende der Skala, hängt aber damit zusammen, dass ich keinen Beruf habe, bei dem ich vor dem PC arbeite.
  5. Für welche Zwecke setzt du Facebook ein(Freunde treffen, Blogartikel promoten, Kontakte knüpfen, einfach dabei sein oder eben deine Meinung)?
    Im Moment nur für Nachrichten und um Bilder anzusehen. Um Blogartikel zu promoten habe ich vielleicht den falschen Blog und die falsche (private) Präsenz auf Facebook.
  6. Analysierst du deine Facebook-Aktivitäten bzw. deinen Facebook-Account? Dabei kann man dies entweder mit Facebook-Insights oder Google Analytics tracken.
    Nein.
  7. Wie sieht deiner Meinung nach die Zukunft von Facebook aus?
    Für mich müsste Facebook offener (bezogen auf Schnitstellen) und gleichzeitig diskreter werden, damit ich es verstärkt nutze. Zudem verwenden noch nciht alle meine "Kontakte" Facebook in der nötigen Tiefe.
  8. Verwendest du externe Facebook-Apps(iPad, iPhone), Fanpage-Box auf der Webseite, einen externen Client zum Facebooken wie etwa TweetDeck etc. ?
    Bei einem anderen Projekt habe ich twitter mit Facebook verbunden. Aktuell also nein.
  9. Drückst du auf “Gefällt mir”-Buttons in Facebook und/oder auf Blogs bzw. Webseiten? Welche Haltung hast du dazu?
    Nach kurzer Testphase gewann eine Überlgenung Überhand: Es interessiert keinen Menschen, was ich über verschiedene Seiten denke.
  10. Kannst du bzgl. Facebook traffic-bezogene Aussagen machen? Bringt dieses Netzwerk einem Webmaster überhaupt etwas?
    Bei einem anderen Projekt brache Facebook 2-5% des Traffics.

So. Nun diente der Artikel doch als heuristisches Schreiben: Während der Arbeit daran entschloss ich mich, demnächst eine Fanpage einzurichten und die gefragten Punkte erneut zu überprüfen. In diesem Sinne: Danke für die Anregung durch die Blogparade.

11Dez/101

Ziele für den Blog

SeMa schreibt über seine Ziele für den Blog und fordert Blogger in seiner Blogparade auf, es ihm gleich zu tun. Gerne komme ich dem nach:

Was sind deine Hauptziele für den Blog im Jahr 2011?

Das Hauptziel ist, ein Jahr lang durch zu halten. Mindestens. Wenn dann auch noch jemand das liest, was ich schreibe: Yippie!

Was tust du dafür, um deine Hauptziele zu erreichen?

Ich beteilige mich an allen Blogparaden, die mir irgendwie zu Ohren kommen. Ich bin dazu bereit, mich in beihnahe alle Themen einzuarbeiten und mir über fast alles eine Meinung zu bilden.

Wie willst du das Einnahmeziel erreichen?

Einnahmeziele habe ich keine.

Wie kontrollierst du, ob du deine Hauptziele schaffst?

Nach einem Jahr lässt sich leicht ein Schlussstrich ziehen. Ob jemand die Artikel gelesen hat, werde ich an meiner statistik erkennen. Bis heute zumindest hatte ich 557 verschiedene Leser. Gut, andere erreichen dies am Tag, aber das muss auch nicht sein.

11Dez/101

Blogparade: Euer größter Wunsch zu Weihnachten?

Hier wird gefragt, was man größter Wunsch zu Weihnachten ist, vielleicht wird dann ein Wunsch von Sponsor erfüllt:

1. Was liebst du besonders an Weihnachten?
Mit der Familie zusammen sein.

2. Was hasst du an Weihnachten?
Unnötigen Stress.

3. Bist du dieses Jahr schon Ski, Snowboard oder Schlitten gefahren?
Nur uaf dem vereisten Gehweg geschlittert.

4. Welches Lied ist dieses Jahr dein Lieblingsweihnachtslied?
Natürlich Last Christmas von Wham!

5. Besitzt du dieses Jahr einen Adventskalender (welchen?) und öffnest du ihn immer pünktlich?
Jep! Ich öffne ihn aber meist erst nachmittags.

6. Hast du schon Plätzchen gebacken oder überlasst du es lieber der Verwandtschaft?
Ich bin Esser, kein Backer.

7. Wie groß ist dein Weihnachtsbaum und hast du ein Bild?
Es kommt nicht auf die Größe an!

8.  Hast du schon alle Weihnachtsgeschenke oder machst du es auf den letzten Drücker?
Nicht alle, aber einige.

9. Trinkst du lieber Glühwein oder doch nur alkoholfreien Punsch?
Glühwein!

10. Was ist dein größter Wunsch zu Weihnachten? Materiell gesehen, aber natürlich auch nicht-materiell!
Es muss nur so weitergehen, ich bin sehr zufrieden!

10Dez/100

tgif: Wie war das Blog-Jahr 2010

Harhar: Keine zwei Monate alt, schon eine Biographie. Aber Webmasterfriday machts möglich.

Deutlich ist die Vernetzung von Blogparadenblog gewachsen. Die Seite hat jetzt lässige sechs Backlinks, steht bei Alexa auf Rang 26753 und kann stolze 545 Besucher vermelden. Einnahmen hat das Blog keine.

Ziele habe ich noch keine erreicht, wie auch: Das inzige bisher definierte Ziel war es, ein Jahr lang durchzuhalten. Alla, nächstes Jahr um die Zeit sprechen wir uns wieder.

Bisheriges Highlight war vielleicht der Lighpainting-Artikel , am meisten gelesen wurde aber der Artikel zu den 10 WordPress-Pugins und der Blick aus dem Fenster.

Es ist immer noch nicht sicher, ob das Blogparadenblog Sinn macht, Spaß aber auf jeden Fall.

8Dez/100

Handy Blogparade

Handys sind offenbar ein beliebtes Blogparadenthema. So auch bei Gilly. Gilly will folgendes wissen:

  • Von welchem Hersteller ist dein Handy?
    Sagem
  • Welches Modell?
    myx-1 trio
  • Bist du zufrieden mit deinem Handy?
    Ja, es telefoniert, hat häufig einen besseren Empfang als aktuelle Handys.
  • Welches Handy hättest du gerne, wenn du dir ein Gerät aussuchen könntest?
    Das Nexus One oder HTC Desire
  • Prepaid oder Vertrag?
    Postpaid mit Simply
  • Hast du einen Datentarif?
    Ähm, da das bei meinem Handy nicht bringen würde, weiß ich das nciht so genau... ich glaube nicht.
  • Ein Bild von deinem Handy
    aber klar doch:

    Meinhandy-300x238 in Handy Blogparade

    Mein Handy Sagem MYX-1 trio

7Dez/105

Blogparade zeigt mir eure Lightpaintings

Jeppa, eine Blogparade fürs Auge: Kerstin startete eine Blogparade zum Thema Lightpaintings. Sie meint das sei ganz einfach:

man nehme eine Taschenlampe, braucht ein Stativ und muss im dunklen sein Icon Wink in Blogparade zeigt mir eure Lightpaintings
Blende: 22
Belichtungszeit: 30sec
ISO: 100
…und dann malen Icon Smile in Blogparade zeigt mir eure Lightpaintings

Das habe ich auf Anhieb nicht hinbekommen aber ich erinnerte mich an einen Besuch im ZKM Karlsruhe 2005. Dort war eine Installation aufgebaut, die nach diesem Prinzip funktionierte. Und hier mein damaliges Ergebnis, welches ich glücklicherweise wieder gefunden habe:

Lightpainting-300x240 in Blogparade zeigt mir eure Lightpaintings

Nachtrag: Hier gibts noch mehr Lightpaintings:

1. Kerstin und hier
2. Simone und hier
3. Vera
4. Luiza und hier
5. Peter
6. Raphael
7. Hendrik
8. Sandra Arias und hier
9. Mone
10. Marc Wiegelmann
11. aNette
12. Martin
13. n1Ls
14. Mitchy79
15. Lucie
16. Holger von Visual Dreams: super Tipps und tolle Bilder
17. Rene

6Dez/102

Blogparade “Musik des Jahres”

CIMDDWC fragt in seiner aktuellen Blogparade nach der Musik des Jahres. er mag kurz und schmerzlos, daher hier auch in aller Kürze:

  • Dein Song des Jahres?
    Mein Herbstohrwurm war eine Coverversion von Grave Diggers Rebellion (The Clans are Marching) interpretiert von Van Canto.
  • Dein Album des Jahres?
    Hier macht Volbeat das Rennen: Beyond Hell / Above Heaven rockt!

  • Dein Live-Konzert des Jahres?
    Kann mich nicht entscheiden zwischen zwei Konzerten in der Ludwigsburger Arena: Manowar und Blind Guradian.

Danke für die Idee zu dieser Blogparade, ich bin gespannt was andere denken.

5Dez/100

Blogparade Adventskalender

Zeigt her eure Adventskalender!

Hier isser:

Adventskalender-300x234 in Blogparade Adventskalender

Die kleinen roten Zettelchen sind die Nummern, darunter hängt angepinnt das entsprechende Geschenk. Noch etwas leer, aber zum Zeitpunkt der Aufnahme wurde der Adventskalender erst bestückt...

4Dez/102

Blogparade “wie sah deine erste Webseite aus”

Wir werden nostalgisch und schwelgen in Erinnerung an unsere ersten Schritte im Internet. Hiphoparena veranstaltet zum 10-jährigen Jubiläum eine Blogparade "wie sah deine erste Webseite aus".

Da mache ich gerne mit.

Meine erste Webseite war wie die meisten Seiten in den 90ern privat, hässlich und unnötig. Blau und orange hielt ich für cool, außerdem dachte ich, dass sich jemand für den Quatsch interessiert, den ich schreibe. Das ist wohl erst mit dieser Blogparade der Fall, daher hier ein Überblich über das damalige private Projekt:

Website01-150x150 in Blogparade wie sah deine erste Webseite aus Website02-150x150 in Blogparade wie sah deine erste Webseite aus Website031-150x150 in Blogparade wie sah deine erste Webseite aus

Glücklicherweise existiert mittlerweile weder die Webseite noch der damalige Hoster, so dass die Daten aus dem Netz getilgt sind.

3Dez/101

tgif: Webmasterfriday zur Frage Jugendmedienschutz-Staatvertrag

Hoppla, Freitag ist's - Webmasterfriday - und wieder werde ich von einem Thema überrollt, zu dem ich noch nichts weiß. Nachdem der Artikel erstellt ist, habe ich sicher einiges dabei gelernt und mir hoffentlich sogar eine Meinung gebildet.

Es wurde eine Altersklassifikation für Webseiten geplant. Die Initiatoren haben eine freiwillige Kennzeichnung von Webseiten im Auge. Jeder Betreiber solle seine Inhalte auf jugendgefährdende Inhalte untersuchen und entsprechend einordnen.

Halte ich das für eine gute Idee? Sicher ist: Das Thema Jugendschutz muss auch im Internet eine Rolle spielen. Auf einem anderen Blatt steht aber, wie das möglich sein soll. Eine Selbstklassifikation durch die Betreiber halte ich für unglaublich ungeeignet. Welcher Blogger hat etwa eine entsprechende Ausbildung um fundiert zu entscheiden, für welches Alter seine Inhalte geeignet sind. Oder geht es nicht um Eignung sondern nur um eine halbwegs brauchbare Unbedenklichkeit? Sogar da wäre ich mir nicht sicher...

Wie soll ich jetzt damit umgehen? Wenn bloggen rechtlich ein Balanceakt wird, muss ichs wohl bleiben lassen. Mich in die Thematik so weit einzuarbeiten um rechtssicher handeln zu können wird mir wohl zu viel werden. Es gibt jetzt schon genug rechtliche Grauzonen. Wenn jetzt evtl. ein Bußgeld wegen einer falschen Klassifikation droht, dann wird das Angebot an Blogs sicher schrumpfen.

Kann ich als Blogger vielleicht bei der Gesetzerstellung helfen? Erstmal nein. Dazu fehlt mir die entsprechende technische, psychologische und juritische Fachkenntnis. Womit ich persönlich dienen könnte wären Daten (welcher Art auch immer) und die Perspektive eines Blggers, um Entwürfe auf voraussichtliche Folgen hin zu beurteilen.

Das etwas geschehen muss, halte ich für notwendig. Bei der Frage was das sein soll, bleibe ich momentan aber ratlos.