Der BlogparadenBlog Ein weiterer selbstreferenzieller Blog

12Nov/103

Thank god, it’s friday

Der Webmasterfriday hat heute die Frage "Was ist ein guter Blog-Kommentar" zum Thema.

Zugegebenerweise habe ich mich bisher mit dem Thema kaum beschäftigt, aber ich nutze die Gelegenheit, dies heute nachzuholen.

Bisher war für mich ein guter Kommentar einer, der deutlich gemacht hat, dass mein Artikel gelesen wurde. Spam und Beleidigungen fallen für mich nciht darunter --> keine guten Kommentare.

Wenn man jetzt aber neben diesen Kriterien auch die Qualität oder Tendenz der Kommentare bwertet, finde ich diese bedenklich: Transparent ist ein Blog nicht mehr, wenn kritische Kommentare nicht zugelassen werden. Problematisch auch der Ansatz, nur "gut Geschriebenes" zu akzeptieren, denn allzu schnell kann dieses Argument dazu dienen, Kritik auszublenden.

Ein guter Kommentar für mich

  • macht deutlich, dass der Artikel gelesen wurde
  • hat nicht nur Werbefunktion
  • befolgt grundlegende Höflichkeitsregeln

Ausschlusskriterien, die drüber hinaus gehen, halte ich für bedenklich. Was nicht auschließt, dass auf Kommentare kritisch geantwortet werden darf!

Kommentare (3) Trackbacks (0)
  1. Genau so sehe ich das auch. Wenn ich auf meinem Blog einen Artikel veröffentliche und der erntet nur negative Kritik dann sollte ich damit umgehen können, ansonsten kann man sein Blog gleich wieder schließen.

  2. Hallo Peter, hallo Gemeinde :-)

    erst einmal ein “Dankeschoen” fuer deinen Kommentar auf meinem Blog unter http://spanischer-lifestyle.de/blog/index.php/einen-guten-kommentar-mit-backlink-schreiben/

    Selbstverstaendlich muss man nicht darauf eingehen ob ein Kommentar ueber xxx Zeichen oder Woerter geht, nur ist es ganz einfach besser fuer den Blogger, da bekannterweise Tante G…le ab 150 Woerter extra wertet.

    Ist der Kommentar dann auch noch mit den verschiedenen Keywords bestueckt, hat man selbstverstaendlich auch noch eine bessere Keyworddichte was sich auch schon wieder auf die Tante auswirkt.
    Jetzt koennen Kritiker natuerlich wieder rufen….”Und warum soll ich dem Blogger den Content liefern, was hab ich denn davon?”

    Die Antwort liebe Leute ist doch ganz einfach… :-)

    1. Ihr habt einen Backlink!

    2. Durch den neu hinzukommenden Content, deinen Kommentar, erhaelt die Seite einen erneuten Besuch der Tante und somit mehr Besucher, von denen sich dann auch welche auf deine Seite begeben!!!! Also bekommst du etwas vom Traffic ab!

    Man sollte, gerade im Internet, immer darauf achten das eine Win-Win Situation entsteht… Denn dann haben alle etwas davon! :-)

    Bis dahin… viel Erfolg und er waere schoen wieder mal etwas von dir zu hoeren :-)

    Guido :-)


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.